Skibrillen

A- A+

Alpiner Skilauf, Langlauf, Skitouren gehen oder Schneewandern – für alle diese Sportarten ist eine gute Sonnenschutzbrille unerlässlich.

Die erhöhte UV-Strahlung im Gebirge und Reflexion des Schnees können eine Photokeratits (umgangssprachlich: Schneeblindheit) auslösen. Deshalb steht bei einer Skibrille der UV-Schutz an erster Stelle. Eine gute Skibrille kann aber noch mehr:

  • Sicherer UV-Schutz
  • Blendschutz
  • Kontraststeigerung bei diffuser Beleuchtung z.B. im Nebel und bei Licht-Schatten-Wechsel, z.B. wenn man in einen schattigen Nordhang einfährt.
  • Windschutz
  • Perfekter Sitz – auch unter dem Helm
  • Anti-Fog-Beschichtung
  • Korrektion der Fehlsichtigkeit, falls notwendig

Goggles (Skimasken) bieten den besten Windschutz. Brillenträger können bei bestimmten Modellen ihre Brille darunter tragen. Wir führen auch Goggles mit Clip-In-System – damit ist ihr Glasstärke direkt in die Gläser der Skimaske integriert.

Unser Tipp: Bringen Sie zur Auswahl Ihren Skihelm mit.

Viele Verkäufer empfehlen polarisierende Gläser für Skibrillen. Wir können aus eigener Erfahrung mit Sicherheit sagen, dass ein polarisierendes Glas beim alpinen Skilauf keine Vorteile bringt – allerdings auch keine Nachteile. Wenn Sie die Brille auch für andere Gelegenheiten nutzen möchten, kann ein polarisierendes Glas den Sehkomfort steigern.

Beschlagende Skibrillen sind ein leidiges Problem. Wir haben auch Anti-Fog-Imprägnierungen für Brillen: Die Brille beschlägt nicht bzw. Sie haben schneller wieder klare Sicht.