gleitsichtbrillen

Nur das Beste für Ihre Augen

80 Prozent unserer Sinneswahrnehmungen nehmen wir über die Augen auf. Deshalb sollten Sie bei Ihrer neuen Brillengläsern keine Kompromisse machen. Mit Gleitsichtbrillen genießen Sie deutliches Sehen in alle Entfernungen ohne lästigen Brillenwechsel. Gleitsichtbrillen sind Universalbrillen für viele Situationen – Ihr perfekter Begleiter für den Alltag.

Unser Erfolgsrezept für gute Gleitsichtbrillen
steht auf drei Säulen

1. Bedarfsanalyse: Das Gleitsichtglas ist nicht für alle Anwendungsbereiche optimal. Im persönlichen Gespräch finden wir gemeinsam mit Ihnen die optimale Sehlösung für Ihren (Seh-) Alltag und ihre beruflichen Anforderungen. Das können zum Beispiel auch zwei unterschiedliche Brillen für Ferne und Nähe sein, eine Kombination aus Brille und Kontaktlinsen oder eine spezielle Raumbrille. Jeder Mensch nimmt seine Umgebung anders wahr und hat andere Ansprüche an das Sehen. Die Anforderungen sowie die Möglichkeiten sind vielfältig – wir orientieren uns dabei immer daran was Sie von ihrer Brille oder Brillen erwarten und denken nicht in Brillen sondern in Sehkonzepten – die Gleitsichtbrille kann ein Teil davon sein.

2. Glasqualität: Die Gleitsichtglastechnologie hat sich weiterentwickelt. Insbesondere die Einführung der individuellen Gleitsichtgläser hat den Sehkomfort spürbar verbessert und das Sehen mit modernen Marken-Gleitsichtgläsern entspricht fast dem natürlichen Sehen. Dabei sind Ermittlung und Umsetzung der individuellen Messdaten von entscheidender Bedeutung. Wir ermitteln diese Daten anhand von 3D-Videozentrierung – für Ihr optimales Seherlebnis!
Wussten Sie, dass bis zu 35 Angaben notwendig sind, um ein wirklich individuelles Gleitsichtglas zu fertigen?

AdobeStock: 31027241

3. Sehtest (Augenglasbestimmung) und Zentrierung: Die exakte Messung der Sehschärfe ist die wichtigste Grundlage für eine gut verträgliche Gleitsichtbrille. Bei der Messung Ihrer Sehstärke setzen wir auf modernste Wellenfronttechnologie. Ihr Auge wird auf 1/100 dpt genau automatisch vermessen.

Verträglichkeitsgarantie bei Gleitsichtgläsern

Wir sind überzeugt, dass unsere Gleitsichtgläser gut funktionieren und geben Ihnen dafür eine sechsmonatige Verträglichkeitsgarantie.

Erfüllen die Gleitsichtgläser nicht Ihre Erwartungen, tauschen wir Ihnen diese gegen gleichwertige Gläser für Ferne und Nähe oder den Zwischenbereich um. Ohne Wenn und Aber!

Experten für Gleitsichtgläser

Moderne Gleitsichtgläser sind Meisterleistungen in punkto Präzision und Technologie, die sich ständig weiterentwickeln. Regelmäßige Schulungen des gesamten Teams geben Ihnen die Sicherheit die beste Lösung für Ihre Sehanforderungen zu erhalten.

Seit 2017 haben wir das sogar schriftlich: Wir sind zertifizierte Gleitsichtglasexperten.

Gemeinsam mit Ihnen finden wir für Sie Ihr Glas, das genau Ihren Ansprüchen und Ihrem Lebensstil entspricht. Dies muss übrigens nicht immer die Gleitsichtbrille sein: Manchmal sind andere Gläser die bessere Wahl, z.B. eine Kombination aus Fernbrille und Nahkomfortbrille bzw. PC-Brille.

5 Tipps für die perfekte Gleitsichtbrille

Ein präziser Sehtest
Eine ausführliche Anamnese zur Ermittlung Ihrer Sehanforderungen
3D Video-Zentrierung
Der richtige Zeitpunkt
Positive Einstellung

Selbst geringfügige Ungenauigkeiten bei der Ermittlung der Sehstärke machen sich in Sehkomfort und Verträglichkeit schnell bemerkbar.
Achten Sie darauf, dass Sie an diesem Tag ausgeruht sind. Eine vorübergehende medikamentöse Behandlung sollte ggf. erst wieder abgesetzt werden. Bei OPTIK FASSL verwenden wir zusätzlich hochmoderne Analysegeräte wie z.B. den Zeiss iProfiler und Paskal 3D Sehtest; um die Sicherheit der Messergebnisse zu unterstützen.

Im direkten Gespräch finden wir heraus, in welchen Situationen die Brille für Sie besonders wichtig ist. Diese Information hat Einfluss auf das Glasdesign und die Zentrierung der Gläser in der Fassung.

Nach der Wahl der Fassung wird diese an Ihren Kopf angepasst – so wie sie später auch getragen werden soll. Durch eine Video-Zentriermessung wird die richtige Position der Gläser vor den Augen ermittelt.

Für die erste Gleitsichtbrille ist es selten zu früh. Falls ja, sagen wir Ihnen das auch – versprochen! Viele Kunden warten zu lange. Oft hören wir: „Früher habe ich gerne vor dem Einschlafen noch ein Buch gelesen, das mache ich schon lange nicht mehr, da meine Augen abends so müde sind“. Eine Gleitsichtbrille sorgt wieder für Freude beim Lesen und außerdem gilt: Je früher Sie mit der Gleitsichtbrille starten, desto einfacher gewöhnen Sie sich daran.
Bei der Abholung Ihrer Brille bekommen Sie von uns nützliche Tipps und Tricks zur optimalen Nutzung. Unser wichtigster Tipp: Konzentrieren Sie sich immer auf die positiven Aspekte. Suchen Sie nicht nach unscharfen Bereichen, sondern genießen Sie die neu gewonnene Sehschärfe. Dadurch lernt Ihr Gehirn ganz schnell, wie Sie die Brille optimal nutzen. Oft ist das schon nach 1-3 Tagen der Fall.

Individualisierte Gleitsichtgläser

Der Markt an unterschiedlichen Gleitsichtglasherstellern und Qualitäten ist für die meisten Brillenträger nicht zu überblicken. Bezeichnungen wie Premium-Gleitsichtglas oder individualisiertes Gleitsichtglas der besten Qualität klingen vielversprechend. Aber ist das wirklich ein echtes Qualitätskriterium? Haben Sie immer die Gewissheit, das beste Produkt zu bekommen? Weder der Begriff „Premium“ noch die Bezeichnung „individualisiert“ oder „Freiformtechnologie“ stellen einen vergleichbaren Qualitätsstandard dar.

Weder der Begriff „Premium“ noch die Bezeichnung „individualisiert“ oder „Freiformtechnologie“ stellen einen vergleichbaren Qualitätsstandard dar.

Freiformtechnologie

Die Freiformtechnologie hielt so um das Jahr 2000 Einzug in die Augenoptik. Vorreiter waren die großen Hersteller wie z.B. Zeiss und Rodenstock. Erst die Freiformtechnologie ermöglichte das punktgenaue Berechnen und Fertigen von Glasflächen. Voraussetzung waren schnelle Computer und neuartige Berechnungsalgorithmen. Heute arbeiten fast alle Hersteller mit Freiformtechnologie. Der Grund dafür ist aber auch unter anderem die bessere Rendite durch die geringere Lagerhaltung für Blanks (Rohgläser). Man kann sagen, dass „Freiformtechnologie“ heute kein besonderes Qualitätsmerkmal ist, sondern „State of the Art“.

Premium Gleitsichtgläser

Das Premium-Gleitsichtglas ist streng genommen das Premium-Produkt des jeweiligen Herstellers oder Optikers. Ein Vergleich aus der Automobilbranche: Das beste Auto von Skoda entspricht nicht dem besten Auto von Mercedes oder BMW.

Individualisierte Gleitsichtgläser Was macht den Unterschied?

Wird ein Glas als individualisiertes Gleitsichtglas bezeichnet, können neben der Glasstärke auch bestimmte Individualparameter bei der Berechnung des Gleitsichtglases berücksichtigt werden. Hier hat jeder Hersteller seine eigene Philosophie und vor allem seine eigenen Berechnungsgrundlagen aus – oft jahrelanger – Entwicklungsarbeit und Trageversuchen. Diese Berechnungen sind meist durch diverse Patente geschützt.

Die gängigsten Individualparameter bei den führenden Glasherstellern sind:

  • HSA (Hornhaut-Scheitelabstand, gemessen von der Hornhaut des Auges bis zum hinteren Brillenglas)
  • PD die Pupillendistanz
  • Vorneigung der Fassung (Verkippung der Glasfläche zur Vertikalen, gemessen, wenn die Brille im Gesicht sitzt)
  • Fassungsscheibenwinkel (die Durchbiegung der Fassung von oben betrachtet)
  • Leseabstand Nähe
  • Persönliche Sehpräferenzen/Einsatzbereich der Brille

Darauf sollten Sie achten:

Genaue Vermessung der Individualparameter mittels Videozentrierung
Exakte Voranpassung der Fassung
Brillenglas von einem namhaften Glashersteller
Präzise Umsetzung der Zentrierdaten
Endanpassung

Das Glas wird nur so gut wie die Messung im Vorfeld. Das ist vergleichbar mit einem Maßanzug: Nimmt der Schneider nicht richtig Maß, ist vielleicht sogar der Anzug von der Stange die bessere Wahl. Werden die Parameter vom Optiker nicht übermittelt, weil er sie z.B. nicht richtig messen kann, so erhalten Sie auf dem Papier trotzdem ein individuelles Gleitsichtglas. Für die Fertigung werden dann Standardparameter – wie bei den günstigeren Gläsern – verwendet.

Wird der Fassungssitz später verändert, stimmen die gemessenen Parameter nicht mehr.

Brillenglas von einem namhaften Glashersteller mit eigener Entwicklungsabteilung z.B. Zeiss, Rodenstock, Hoya, Essilor

Präzise Umsetzung der Zentrierdaten in Fertigung (z.B. durch eigene Werkstatt)

Endanpassung der Brille bei der Abgabe

Nur wenn ALLE diese Faktoren gewährleistet sind, erhalten Sie ein bestmöglich optimiertes Gleitsichtglas. Wir als Optik-Fachgeschäft können Ihnen das garantieren. Gleitsichtgläser sind Vertrauenssache – vertrauen Sie uns! Übrigens: Auch wenn Sie sich für ein einfacheres oder teil-individualisiertes Gleitsichtglas entscheiden, arbeiten wir genauso nach den gleichen Prinzipien. Lediglich die individualisierten Parameter werden durch Standardparameter ersetzt.

Videozentrierung

Die Verträglichkeit von Brillen, insbesondere von Gleitsichtbrillen steht und fällt mit einer präzisen Positionierung der Gläser in der Fassung. Einstärkengläser haben einen optischen Mittelpunkt und Gleitsichtgläser einen Zentrierpunkt. Diese Punkte sollten sich beim Blick geradeaus möglichst exakt vor den Pupillen befinden.

Die Ermittlung dieser Punkte erfolgt bei uns mittels 3D-Videounterstützung durch den Rodenstock ImpressionIST® Avantgarde oder mit dem ZEISS RV-Terminal.
Durch diese Art der Zentrierpunktermittlung werden Messfehler vermieden und ein Höchstmaß an Genauigkeit bei der Zentrierung erzielt.

 

Wir messen damit die horizontale und vertikale Zentrierung der Gläser in der Fassung. Gleichzeitig werden bei dieser Messung auch weitere Parameter für die Optimierung individualisierter Einstärken- und Gleitsichtgläser ermittelt.

Die Verträglichkeit von Brillen, insbesondere von Gleitsichtbrillen steht und fällt mit einer präzisen Positionierung der Gläser in der Fassung. Einstärkengläser haben einen optischen Mittelpunkt und Gleitsichtgläser einen Zentrierpunkt. Diese Punkte sollten sich beim Blick geradeaus möglichst exakt vor den Pupillen befinden.
Die Ermittlung dieser Punkte erfolgt bei uns mittels 3D-Videounterstützung durch den Rodenstock ImpressionIST® Avantgarde oder mit dem ZEISS RV-Terminal.
Durch diese Art der Zentrierpunktermittlung werden Messfehler vermieden und ein Höchstmaß an Genauigkeit bei der Zentrierung erzielt.
Wir messen damit die horizontale und vertikale Zentrierung der Gläser in der Fassung.
Gleichzeitig werden bei dieser Messung auch weitere Parameter für die Optimierung individualisierter Einstärken- und Gleitsichtgläser ermittelt.

Terminvereinbarung unter 07152 41719 oder rund um die Uhr mit unserem Online-Terminkalender